STADTPLANUNG + STÄDTEBAU
T h i e s   H o f
zum Vergrößern klicken
Thies’sche Hof in Geesthacht

Nach 15 jähriger Zusammenarbeit mit dem Sanierungsträger GOS (Kiel) in Mecklenburg ergab sich in Geesthacht eine Fortsetzung der Zusammenarbeit im Zuge der Städtebauförderung. Dort hatte die Stadt 2 denkmalgeschützte Gebäude aufgekauft, die beispielhaft als private Maßnahme saniert werden sollten. Beide sind mittlerweile fertig gestellt.

zum Vergrößern klicken
Neue Wohnung im DG nach Süden
zum Vergrößern klicken
So wohnten die Schweine damals noch nicht
Der Thies’sche Hof war ehemals Speicher und beherbergt jetzt auf knapp 600 m2 Wohnfläche 7 WE, teils barrierefrei. Der ehemalige Schweinestall wurde zum Wohnhaus umgebaut und erhielt seine – zwischendurch vermauerte – charmante Giebelseite mit den Luken und Halbkreisfenstern zurück.
zum Vergrößern klicken
zum Vergrößern klicken
zum Vergrößern klicken
Stall Giebel innen
zum Vergrößern klicken
Stall innen
Markt 4 – in der Nähe an einem ebenfalls mit Städtebaufördermitteln saniertem Park – wurde im Frühjahr 2011 bezogen (3 WE). Beide Projekte waren politisch nicht unumstritten.

Sie sind übrigens erste Beispiele unserer familären interdisziplinären Zusammenarbeit im Büro: Hochbau Sebastian Stein (Schwiegersohn Guhr), Garten- und Freiflächengestaltung Friederike Guhr.
Stall und Hof im Bau
zum Vergrößern klicken
Südfassade
zum Vergrößern klicken
Thies′s kleiner Bruder




Ansichten und Beschreibung der Garten- und Freiraumgestaltung des Thies′schen Hofes durch Friederike Guhr können Sie

auf dieser Seite lesen

© Copyright 2014 by GUHR ARCHITEKTUR & STADTPLANUNG

 
Impressum t o p